Die Konstanzer Gründungswoche

Die Gründungswoche in Konstanz

Vom 15.-21. November 2021 findet die bundesweite Gründungswoche statt. Auch in Konstanz werden im Aktionsraum zahlreiche Veranstaltungen angeboten. So gibt es beispielsweise spannende Workshops zum Thema agiles und produktives Arbeiten, Preisverleihungen und Netzwerkmöglichkeiten. Ausrichter der Veranstaltungen ist das Gründungsnetzwerk Konstanz. Mitglieder im Netzwerk sind Organisationen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Gründung und Innovation vor Ort zu fördern. So finden sich hier beispielsweise die IHK Hochrhein-Bodensee, die Hochschulinitiative Kilometer1, die jetzt-GmbH und das Digitalnetzwerk cyberLAGO e.V.

logo-gruendungswoche
personen-zusammensitzen-raueme-aufenthalt

Über die Gründungswoche

Die Gründungswoche ist eine bundesweite Aktionswoche, in der sich alles um das Thema Gründen und Selbstständigkeit dreht. Hier werden an vielen verschiedenen Orten und zumeist kostenlos Workshops, Seminare, Planspiele, Wettbewerbe und viele weitere Formate angeboten. Unterstützt wird das Ganze vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Ziel der Aktionswoche ist es, Menschen für das unternehmerische Handeln und Denken zu begeistern, ihre Kreativität zu fördern und Unterstützer:innen von Gründungen bekannt zu machen. Bundesweit sind die Partner:innen der Gründungswoche zahlreiche Hochschulen, Kammern, Initiativen, Wirtschaftsförderungen und Unternehmen.

Das war die Gründungswoche 2021

Konstanz. Die lokale Gründungsszene hat in der Gründungswoche erneut ihre große Vielfalt und Facettenreichtum bewiesen. Vom 15. bis 20. November richtete das Gründungsnetzwerk unter der Koordination der Dachmarke farm die bundesweite Gründungswoche lokal aus. Konkret bedeutete dies mehr als 10 Veranstaltungen an 6 Tagen – dabei waren Führungen, Workshops, Seminare und Netzwerkevents.

So fand beispielsweise am Mittwoch ein Workshop zum Thema agiles Arbeiten mit Matthias Helmke statt. Beim Bauen eines Gesellschaftsspiels konnten die Teilnehmenden live erleben, wie agile Arbeitsprozesse funktionieren und sie gleich ausprobieren. „Besonders das Bauen und direkt daraus lernen hat mir Spaß gemacht. Wie man von anderen Teams lernen kann, ist wirklich spannend!“ So eine Teilnehmerin.

Beim Workshop "Agiles Arbeiten Hands-on" mit Matthias Helmke konnten die Teilnehmenden live erleben, wie agiles Arbeiten funktioniert.

Im Anschluss wurden die Kilometer1 Awards von der Hochschulinitiative vergeben. Der Student Innovation Award ging hier an die Gründer:innen von MoniSole, die durch eine intelligente Messsohle im Schuh eine Ganganalyse durchführen und dadurch Fehlstellungen im Körper erkennbar machen wollen. Weitere Pitches von den Hochschulen deckten Themen wie digitale Bildungsmedien, psychologische Unterstützung von Studierenden und kulinarische Versorgung von Firmen ab – „eine tolle Vielfalt von Themen“, wie Sascha Lehnert von der Hochschulinitiative betont. Außerdem konnte sich das Konstanzer Startup für Vertical Farming, Organifarms, für das Finale des startup-bw Elevator Pitch in Stuttgart qualifizieren.

Bei den Kilometer1 Awards konnten in den Kategorien Student Innovation, Science und Founder of the Year Startups aus verschiedensten Bereichen Preise mit nach Hause nehmen. Außerdem konnte sich Organifarms für das Finale des Startup BW Elevator Pitch in Stuttgart qualifizieren.

"Die Gründungswoche hat wieder gezeigt, dass die Konstanzer Gründungsszene viel zu bieten hat", so Christina Groll, die das Technologiezentrum leitet.

Die nächste Gründungswoche findet vom 14.-20. November 2022 statt. Aktuelle Informationen zum Programm finden sich rechtzeitig hier.

Tag
Stunde
Minute
Sekunde

Deine Ansprechpartnerin rund um das Thema Gründen